Unabhängige Finanzberatung

Unabhängige Finanzberatung – Ist das überhaupt möglich?

Steuerberatung Weimar

Holger Lippner mit Uwe Harras (Allianz AG)

Immer wieder werde ich von meinen Mandanten nach einer unabhängigen Finanzberatung in Weimar gefragt. Diese Frage ist natürlich schwer zu beantworten, da dieser Bereich genauso undurchschaubar ist, wie der Steuerberatungsbereich oder auch andere Wirtschaftsbereiche.

Grundsätzlich muss man wissen, das es kaum unabhängige Berater oder Institutionen in diesem Bereich gibt. Sowohl Banken als auch Finanzdienstleister sind häufig an ihre Produkte gebunden bzw. diese sind Ihnen von den Gesellschaften vorgegeben.

Doch gibt es natürlich auch Ausnahmen. Eine (natürlich, wie immer etwas subjektiv) Ausnahme ist die Firma tecis AG, die in Weimar durch meine Tochter vertreten ist (Finanzdienstleistung Weimar). Die Gesellschaft verfügt über viele Produkte und Dienstleister. Sie ist nicht so stark an bestimmte Produktpartner gebunden, wie andere Institute oder Ausschließlichkeitsvertreter in Weimar.

Schauen Sie sich einfach auf ihrer Webseite und der von tecis AG immer einmal wieder um. Hier wird eine weitgehend unabhängige Finanzberatung durchgeführt. Sie erhalten dort wichtige Informationen zur Absicherung Ihres Lebensstandards und zum Aufbau Ihres Vermögens.

Dort werden demnächst noch mehr Informationen veröffentlicht, die für Sie und Ihr Unternehmen wichtig sind.

Insbesondere werden Sie dort zukünftig finden:

  • Versicherungen
  • Vermögensaufbau
  • Absicherung
  • Altersvorsorge
  • Existenzgründung
  • Unternehmensberatung
  • und vieles mehr

Gerade in den Bereichen Unternehmensberatung und Existenzgründung arbeiten wir eng zusammen.

Der Versicherungsmarkt ist stark im Umbruch. Lassen Sie ihr Versicherungsportofolio überprüfen.
Es stellen sich dort folgende Fragen:

  • Benötige ich noch all diese Versicherungen?
  • Sind die Leistungen noch angepasst?
  • Was hat sich bei mir im Leben verändert?
  • Welche Leistungen bzw. Versicherungsschutz benötige ich wirklich?
  • Gibt es Optimierungspotential (Einsparung von Beiträgen, mehr Leistung)
  • Falls Sie privat versichert sind- Wie komme ich zurück in die gestztliche Versicherung?
  • Wie ist meine Altersvorsorge?
  • Was mach ich bei Negivzinsen?

Aus meinen Erfahrungen aus den letzten Monaten ist die private Krankenversicherung ein großes Problem wo Beratungsbedarf besteht. Insbesondere, wenn Sie kurz vor dem 55 Lebensjahr sind.
Danach ist ein Wechsel nicht mehr möglich.

Ein weiterer wichtiger Beratungsbereich ist die Berufsunfähigkeit bzw. DreadDiseaseVersicherung (übersetzt in etwa „Versicherung gegen gefürchtete Krankheiten“; auch: „Schwere-Krankheiten-Vorsorge“ ) und natürlich auch die Pflegeversicherung.

Gerade die Pflegeversicherung birgt ein nicht unerhebliches finazielles Risiko. Nicht nur die eigene Absicherung sonder das problem, wenn der Pflegefall bei den Eltern oder auch Schwiegereltern eintritt.

Haben sie dies schon einmal bedacht? Wie haben Sie vorgesorgt oder haben Ihre Eltern vorgesorgt?

All diese Fragen können Sie mit mir bzw. Ihrem Finanzberater diskutieren und besprechen. Gemeinsam finden wir eine Lösung für Ihre Wünsche und Bedürfnisse.

 

Mein Ratschlag: Seien Sie aktiv. Agieren Sie!


 

2016-07-06T17:43:47+00:00